So kommen Frühlingsgefühle auf: Rhabarberschnecken mit Streuseln

Keine Zeit zum Lesen? Hier geht’s direkt zum Rezept

Nichts drückt Frühling besser aus als Rhabarber. Rhabarberkompott, Rhabarbertrifle, Rhabarberkuchen, Rhabarberschorle – Forrest Gump lässt grüßen. Mit diesen Gedanken stolperte ich eines lauen Frühlingstages über ein Rezept für Orangen-Cranberry-Zimtschnecken. Das war zwar sehr verführerisch, aber irgendwie zu weihnachtlich für den Frühling. Zu diesem Zeitpunkt erwartete ich bereits sehnsüchtig die Rhabarbersaison, denn dann würde meine Mutter endlich einen Rhabarber-Streusel-Kuchen backen und den Frühling willkommen heißen. In meinem Gehirn gab es dann einen dieser Momente, der später in die Geschichtsbücher – oder besser Backbücher – eingehen wird: Warum nicht die Zimtschnecken mit dem Rhabarber-Streusel-Kuchen kombinieren?

Hier ist sie also, die zweitbeste Erfindung meines Lebens: Rhabarber-Streusel-Schnecken.

Rhabarberstreuselschnecken

Die Kombination vom saftigen Hefeteig, säuerlichem Rhabarber und kernigen Streuseln ist ein Gedicht. Es gibt keine harten, ungenießbaren Ecken wie manchmal bei einem Hefeblechkuchen und sie haben die perfekte Größe für den Frühlingsbrunch, das Picknick oder den Nachmittagstee. Außerdem kann man dieses Meisterwerk je nach Jahreszeit wunderbar abwandeln und statt Rhabarber z. B. Äpfel, Pflaumen oder Aprikosen benutzen.

Rezept Rhabarberschnecken mit Streuseln

Menge: 15-20 Stück, Dauer: 30 Min. Zubereitung, 25 Min. Backzeit und mind. 2:15 Std. Wartezeit

Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 235 ml lauwarme Milch
  • 50 g weißer Zucker
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 1 Ei
  • 540 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 30 g geschmolzene Butter
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 4 Esslöffel weißer Zucker
  • 6 Rhabarberstangen

Für den Streuselteig:

  • 60 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Zucker
  • 45 g Butter
  • 1 Prise Backpulver

So geht’s:

  1. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und für 5-10 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Hälfte des Mehls, Zucker, Butter, Ei und Salz einketen, danach das restliche Mehl unterkneten.
  3. Die Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und für 1 1/2 Stunden oder über Nacht gehen lassen.
  4. Währenddessen die Rhabarberstangen waschen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Auf einer mehlbedeckten Oberfläche den Hefeteig ausrollen und in ein Rechteck formen.
  6. Die geschmolzene Butter auf dem Teig verstreichen, danach abwechselnd Zucker und Rhabarber drüber verteilen.
  7. Den Hefeteig an der langen Seite aufrollen und in ~ 3cm Abständen abschneiden und auf ein Blech legen. Für weitere 45 Minuten gehen lassen.
  8. Für den Streuselteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verkneten, danach über die Schnecken verteilen und andrücken.
  9. Die Schnecken bei 175 °C für 20-25 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und vor allem guten Appetit!

Meine erstbeste Erfindung findet ihr übrigens in diesem Blogeintrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.